Startseite
  Über...
  Archiv
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Evergore



Webnews



http://myblog.de/winterfee

Gratis bloggen bei
myblog.de





5. Eintrag

Heute beginnen wir mal mit einem spannenden Thema...

Warum ist der Mensch nie zufrieden?

Ich meine viele hier haben echt super Chancen auf eine Zukunft, Ihre Familie wohnen in eienr relativ guten Wohnung oder gar einem Haus. Sie können eine gute Schule besuchen und haben jeden Tag was zu Essen. Oft auch eine feste Freundin und Kumpels. Nun Auf was ich hier anspielen will ist, dass es den Menschen nicht passt egal wie es ist. Viele wollen mehr, kriegen sie es aber, wollen sie es auch nicht mehr. Ich möchte nicht abstreiten, dass ich ebenfalls so bin.

Ja wir wohnen in einem Haus. Ja ich habe die Möglichkeit zur Schule zu gehen, sogar aufs Gymnasium. Ja wir haben jeden Tag regelmäßig und reichlich Essen. Vllt habe ich sogar bald wieder einen festen Freund. Normale Freunde sowieso. Und doch... ich bin nicht zufrieden und verstehe nicht warum so jemand wie ich solche Chancen kriegt, wo doch die liebsten Menschen teilweise fast am Existenzende stehen? Ich meine ich bin oft nciht die freundlichste, bin sarkastisch und ironisch und kann seeehr kalt werden und doch geht es mir so gut?  Die Welt ist ungerecht.

Nun ich denke ich bin nciht die einzige der das aufgefallen ist...

Noch dazu ist unsere Welt am Ende. Krieger, Hungernöte und Naturkatastrophen stehen doch mitlerweile bei uns an der Tagesordnung. Doch keinen juckts oder zumindest setzt sich kein Schwa** dafür ein, dass sich das ändert. Selbst so ein lächerlich erscheinender Blogeintrag kann Leuten die Augen öffnen (wobei ich das bei meinem bezweifle). Doch fällt es immer wieder auf wie blind die Menschheit ist. Ich meine ... Amerika.. der Bush ist ein drecks Diktator. Kennt Ihr die Szene wo er in den Irak einmaschierte? Der freute sich wie ein Schnitzel. Was dachte er dabi? Vllt das: " Juhu Tausende Menschen sterben durch meine Hand während ich hier im White House hock und mir einen blas...." Naja hier will ich mal bei den Gedanken stoppen.. den Rest kann sich wohl jeder denken...

Nun ich fände es schön wenn einige Leute Ihre Meinung im Gästebuch schreiben könnten... Wenn nicht auch egal..  

 

Mal wieder melancholisch behaucht

Eure Vio 

1.5.07 00:41


4. Eintrag

Und schon wieder melde ich mich, diesmal sogar mit besserer Laune...

 

Ich hatte ein langes und aufbauendes Gespräch mit dem Dom, der wohl doch schon älter und erfahrener ist wie ich. Es tat gut mal wieder jemandem von meiner Vergagenheit zu erzählen und von anderen zu hören, denen es ähnlich ging wie mir selbst.

Nun seinen Rat zu momentanen Dingen einzuholen ist wohl auch eine gute Idee... doch den Rat den er mir bisher gab werde ich versuchen zu achten, vllt hilft es tatsächlich einmal, auch wenn ich jetzt noch daran zweifle.

Nun auch in Evergore siehts gut aus in Ank wächst unsere Stadt und die Gemeinschaft wird immer besser. In Ban bin ich kurz davor Stelli zu werden und werbe Mitglieder und bin auf einer relativ guten Jagd. In Dun jage ich momentan auch und das ist eine richtig erfolgreiche Jagd mit einem charmanten Zwerg und einem freundlichen Gnom, wobei wir noch ein Mitglied erwarten.

Im TV läuft momentan Harry Potter, nicht besonders toll, aber was besseres gabs echt nicht.. nunja es gibt nichts mehr zu sagen von mir.

Bis morgen oder die Tage 

29.4.07 22:14


3.Eintrag

Nun wie soll ich hier beginnen.... am besten ich erzähle euch ersteinmal von gestern Nacht...

 

Als ich nun den Pc verlies um nach oben zu gehen, sprang mir diese große Flasche Met in den Blick.. und wie das so war konnte ich sie nicht einfach stehen lassen, so nahm ich sie mit hinauf und leerte sie mit großen Zügen. Nicht der Met unserer Nachbarn, doch trotzdem recht gut... Nach der Hälfte der Flasche merkte ich es schon und verfiel in eine Art Trance... Mussterte meine Hände und meinen kompletten Körper... wie gut er doch durchdacht war, dieses Perfekte System... wie beweglich die Hände doch sen können und was man für meisterliche Arbeiten verrichten kann.... nachdem ich jeden einzelnen Muskel meienr Hände nun perfekt unter Kontrolle hatte, wurde die Flasche nun ganz geleert... Es ging mir immer besser.. wie leicht man sich doch fühlt, wie schön und lustig es ist hin und her zu torkeln und an nichts mehr zu denken, als den Rausch und die Wunder dieser Welt die doch alltäglich sind.

Irgendwann lag ich im Bett hörte eine wunderbar düstere Musik und sinierte über das Leben. Ich hatte mir beide Knie aufgeschlagen und meine Ellbogen schmerzten auch... ich wusste nicht warum, doch war es mir auch egal. Schlieslich aber machte ich die Musik doch aus und versuchte zu schlafen was Anfangs nicht klappen wollte, da mir immer wieder Tränen in die Augen schossen... Nun allerdings muss ich es irgendwann geschafft haben und wachte heute Morgen auf.

 

Tja wie würdet Ihr Euch fühlen, wenn ihr mit auf geschlagenen Knien, Rückenschmerzen, und Schmerzen n den Ellbogen aufwacht? Nun ich hatte keinen Kater, doch habe ich irgendwas gemacht was dazu führte dass meine Nackenmuskulatur sich verspannt hat und ich nun Probleme habe meinen Kopf zu wenden... 

Nunja ich stand also auf as erst einmal, natürlich nachdem ich im Bad war und hockte mich vor den TV. Nichts besonderes und ich waderte rüber zum PC. Eigentlich wollte ich diesen Eintrg hier schreiben, doch hatte ich nicht recht viel Lust dazu, also beschäftigte ich mich mit anderen Sachen wie meinem geliebten Evergore und holte mir die neue Version von ICQ und MSN.. Irgendwann ging ich hoch zu meienr Mutter und schaute mit Ihr alten Schmuck durch wobei mir eine blau kleine Schatulle besonders ins Auge stach.. ich öffnete sie also und war ein wenig... entsetzt... ein Kruz war es in der Mitte ein Hackenkreuz auf blauem Grund... ich wollte wissen was es damit auf sich hatte und mir wurde erklärt, dass meine Uroma dieses Verdienstkreuz bekam, da sie 8 Kinder geboren hat. Eine schöne Leistung für die damaligen Zeiten... Somit hatte ich also 7 Tanten und Onkels, allerdings starben zwei schon im Kindesalter und eine andere letztes Jahr an Krebs, somit blieben noch 4 Geschwister meiner Oma... ich habe noch nie etwas von ihnen gehört, geschweige denn ein Foto gesehen.... es würde mich doch interessieren was aus ihnen wurde und ich frage mch warum sich die Kontakte verloren.. nun ich werde wohl fragen müssen..

Tja was war dann noch feines? Im TV schaute ich schlieslich noch die Nibelungen und as ein wunderbares Brot mit Tomaten, Gurken und Soße überbacken mit Käse. Nun sitz ich hier schreibe diesen Eintrag und rede mit ein paar Leuten. Auserdem suche ich nach Musik die meiner Stimmung entspricht. In Evergore bin ich zurzeit in Ban und Dun jagen, wobei ich in Ankrador nur arbeite und im Forum herumschreibe.

Vllt melde ich mich heute nochmal irgendwann, doch wird es warscheinlich nichts mehr zum berichten geben.

Farewell...  

29.4.07 18:59


2.Eintrag

Und schon meld ich mich wieder... 10 Min vor 1 Uhr Nachts, werd aber warscheinlich bald off gehen für heute..

 

Tjaja was in einigen Stunden schon wieder neues passieren kan... diesmal erfuhr ich das ein Kumpel von mir wieder Single ist... Nach einer 2  1/2 Jahre langen Beziehung fällt seinem Weib auf dass sie ja gar keine Gefühle für ihn hat, ich kenne sie nicht, doch muss sie blond sein...

Ich denke man sollte sich doch soviel Zeit zum Nachdenken nehmen, dass man weiß man liebt diese Person, anstatt 2  1/2 Jahre kostbare Zeit zu vergeuden... Nun aber wie sagt man so schön : Versuch die Vergangenheit nicht vergessen zu machen, so lange du dabei glücklich warst... oder so ähnlich... nunja sonst gibts nichts spannendes, chate mit einigen Leuten und bekomme einige lustige Videos gesendet und genieße eine Runde ASP. ebenfalls habe ich vorher eines meiner alten Gedichte in den PC getippt. Es handelt von einem Reiter, der viele Jahre in einer nicht enden wollenden Schlacht stritt. Ohne schwerere Verletzungen hält er viele viele Jahre so aus, doch schlieslich kommt auch sein Ende. Nur ein kleiner Fehler beendet sein Leben. Das Pferd stürzt und er wird mitgerissen, sofort stürtzen sich die Monster auf Ihn und bringen ihn um. Nun es soll wiederspiegeln wie schnell das Leben enden oder wich wenden kann, nur durch einen kleinen Fehler, und in kurzer Zeit auch wenn zuvor alles in Ornung war. Ich weiß nicht vllt entstand diese Hintergrund Idee in meinem Bwusstsein, denn Anfangs wollte ich nur in Gedicht über einen Reiter schreiben.. Was soll man machen...

Nun ich begebe mich aber nun ins Bett und hoffe, dass das Lied der Klinge nicht noch einmal erklingen wird... Wünsch Euch eine feine Ncht und all sowas

29.4.07 00:58


1.Eintrag

Tja... mal wieder ein neuer Blog.. werd den warscheinlich wieder nach einigen Einträgen versauern lassen, aber was solls.. hatte halt mal wieder Lust auf ein Tagebuch und das hier solls werden, hab auch schon zwei Extra Seien eingerichtet, einmal mit Gedichten und meine Über Seite... iwan kommen hier vllt auch noch Zitate hin mal schaun...

 

Auf jeden Fall fang ich mal an:

 

Körperlich: 50% leicht geplättet

Geistig: 20% Wieder diese Leere in mir. 

 

Mittelaltermarkt 27.4.07

So.. gestern war der Mittelaltermarkt und ich war dort mit ein paar Freunden. Zu Anfng gabs schon feinen Met, serviert in Errols Horn. Nachdem wir den langen Weg zum Plympiazentrum hinter uns gebracht haben und endlich vollzählig waren ging es rein (da wir mittelalterlich angezogen waren gabs auch feine Getränkegutscheine). Überall sah man gut gewandete Personen hier und da ein paar Ritter und auch ein paar Berittene sind uns begegnet.
So liefen wir da also durch die Stände und trafen noch einige andere Bekannte. Unter anderem doe Caro, der wir zu ihrem Stand gefolgt sind und bei ihrer Tante uns gleich mal ausgerüstet haben (ich selbst kaufte ein Trinkhorn + Halter zu sehen in meinen Bildern). Und sofort ging es wieder weiter und der nächste Met wurde gekauft und getrunken.
Nachdem wir auch die kleine Bar verliesen gingen wir zunächst zu einem Waffen und Rüstungsstand, bei dem der Besitzer uns seine eigenen Schwerter gab, mit denen wir uns dann alle brav verhauten.(Naja.... Herr Bilbo besiegte uns eher alle;o) ).
Anschliesend bewegten wir uns noch zu einem Glücksspiel in dem es darum ging ein Ei auf einem Holzstumpf mit einer schweren Eisenkuel zu zermatschen. Vor allem begeister waren alle von dem "Zaubertrank" der zur Hilfe ausgeschenkt wurde (Zitat Errol: Ich versuchs nur noch mal wenn ich auch Zaubertrank bekomm). Zu guter letzt waren wir noch in verschiedenen Rüstungszelten (Bilder folgen irgendwann) wo wir verschiedene Sachen anprobierten und ich schlieslich meine neuen Lederarmschienen kaufte (Auch in den Bildern zu sehen).
Zu guter letzt wurde noch ein mal Met gekauft, der Errol gesucht und ein paar Gurken gegessen, bevor ich mit einem anderen Mädchen zusammen das Geschehen verlies und nach Hause fuhr.
Zu Hause angekommen gabs noch ein wenig Met, und als das Schreiben immer schwerer wurde ging ich schlieslich und endlich doch schlafen.

 Heute

Wo wir dann beim heutigen Tag ankommen... Im großen und ganzen nichts besonderes, aufgestanden, was gefuttert, an den PC, und das Waffelseisen gesucht... habs ber nicht gefunden und habs dann aufgegeben. Und jetzt sitze ich wieder hier. Tja und es schwirrt wieder alles in meinem Kopf umher, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Was wird passieren? Schaff ich es jemals wieder mein Leben in den Griff zu kriegen? Wenn nicht, was dann?

Nun, ich kann es cht wissen, doch will ich es. Das einzig was ich machen kann, ist mich vorzubereiten, auf das Schlimmst, auf Alles. Was soll ich sonst machen? Weinerlich in meinem Zimmer sitzen? Nein, das bringt mir nichts...

Nun was soll ich hier noch schreiben? Ich chatte momentan mit einem Kumpel, warte noch immer auf die Erleuchtung und muss mir das dumme Superstar gedöns anhören, weil meine alten den Müll auch noch schauen.

Und mit diesen Worten verabschiede ich mich hier einmal wieder, vllt hört man heute Nacht wieder von mir oder Morgen... wird sich zeigen...


28.4.07 20:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung